Beiträge

„Es gibt so viele Wege zum Glück! Einer davon ist, aufhören zu Jammern!“ 

…sagte schon Albert Einstein und der muss es ja wissen oder?

 

Natürlich. Wie sonst hätte er Allem standhalten können was ihm widerfuhr?! Schließlich war er nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte wenn man seine schulischen Leistungen betrachtet und etwas drauf gibt was seine Lehrer über ihn sagten. Und trotzdem. Ich unterstelle Herrn Einstein jetzt einfach mal eine gewisse Egalität gegenüber gesellschaftlichen Zwängen und gegen so manche Stupidität. Denn schon damals galt „Folget den Schafen!“ Hätte er nur das getan, was man von ihm erwartete, wäre uns womöglich die Relativitätstheorie bis heute unbekannt.

Folgst du brav der Herde; lebst mit deinem Tunnelblick, weil’s so schön einfach ist; verlernst die kindliche Fähigkeit der Offenheit gegenüber Fremdem und Neuem, dann bleibt dir der allgemeine und persönliche Fortschritt verwehrt. Du kommst nur noch mit den anderen voran und/oder bewegst dich auf der Stelle. Oder ganz krass: Rückschritt. Und die Bonbons bekommen die anderen.

Und genau DAS passiert gerade. Die Bonbons – oder besser: die Bundes- und Landtagsgehälter bekommen jetzt diejenigen Wölfe im Schafspelz, die strategisch die Ängste der Bürger aufsogen und den allgemeinen Rückschritt auszulösen versuchten und damit ja auch ziemlich erfolgreich waren. Diese wandelnden Mogelpackungen, die andere Menschen ganz genau zu nutzen wissen und die die Nutznieser von „BadNews“ sind und immer waren. Diejenigen, die selbst vor Schlächtern aus der Assad-Rige nicht zurück schrecken und lieber die Hände von Monstern schütteln als einem Flüchtling oder einem Linksgrünversifften. Weg brüllen, weg demonstrieren oder Daumen drücken, dass sich der Virus nicht ausbreitet, funktioniert nicht und hat auch ’33 nachweislich nicht funktioniert. Also lass uns ebenfalls strategisch sein… lass uns wieder selber denken und uns weiter entwickeln!

Es ist nicht alles nur noch grau, nicht Allgemeines von Tag zu Tag schlechter und andere Menschen bringen uns kein Unheil nur weil sie auf dem selben Stückchen Erde wandeln wie wir. Und Südländer nehmen auch keine Arbeit oder die Frau weg. Wenn’s passiert, tja, dann war man(n) halt nicht gut genug.

Und vor Allem lass uns die Augen für das Schöne dieser Welt öffnen! Lass uns die GoodNews suchen und finden und bis auf ’s Erbrechen verteilen. Lass uns die On- und Offline-Welt mit dem Schönen, dem Spaß und der Lebenslust überschwemmen. Lass uns den Wutbürgern da draußen zeigen wie schön alles sein kann und ist – und zwar OBJEKTIV! Zeig den (besorgten) Bürgern Beispiele aus anderen Ländern und wie Dinge besser gemacht werden könnten. Such Beispiele aus deinem Umfeld, teile erquickende Events, kommuniziere bunte Freiheit und halte es wie der Frühling: Be A Blooming Flower – und zwar 24/7 an 365 Tagen im Jahr! Das kleine Wutbürgerlein schläft nämlich auch nicht. Es zieht fleißig weiter andere Menschen in seinen Dunst aus Angst, Schwarz/Weiß – Denken und vorallem braunem Gedankendreck.

Geh in die Mitte, nach oben und nach unten, sprich andere an, sei inspirierend, unterstütze bestehende „GoodNews“- Projekte, stampfe eigene aus dem Boden und arbeite in Netzwerken. Aber sei vorallem eines: POSITIV und objektiv optimistisch. Schaue dir unser Land an. Es ist nicht alles nur grau. ES IST BUNT! Und es ist schön. Die heutigen GoodNews sind das in 2017 ausgezeichnete Projekt „Mathematik! Studierende unterrichten Flüchtlinge“ der Juniorprofessorin C. Cederbaum und Dr. S. Keppeler. Inhalt des Projektes war eine Lehrveranstaltung mit dem Ziel Flüchtlingen mathematische Inhalte ohne die Basis der Sprache näher zu bringen. So verhalf auf Seite der Flüchtlinge ein grundlegender thematischer Wissenserwerb bei nachfolgenden Qualifikationen für die weitere Schul-, Berufs- und Studienlaufbahn. Und auf Seiten der Studierenden kann man davon ausgehen, dass das Projekt zu neuen und vor Allem praxisnahen Erkenntnissen pädagogischer Handlungsstrategien in Bezug auf ethnisch, sprachlich und fachlich inhomogenen Gruppen führte. Wer noch mehr über das genannte Projekt erfahren möchte, der findet auf https://studierendeunterrichten- fluechtlinge.blogspot.de/ mit Sicherheit noch so einiges tolles. Sei Rebell, sei mutig, zeig das Schöne, Positive, Reale. Lebe und teile GoodNews!

Liebe Grüße

The blooming flower Adele

Wir haben ein bewegendes aber Wahnsinns Wochenende hinter uns. Gestern hat MAI mit ihrer tragenden, wunderbaren Stimme MITTENDRIN in Hamburg in den Chefrock Studios eingesungen. Alle Beteiligen im Studio hatten Gänsehaut. Der Song geht einfach unter die Haut und ohne Umwege direkt ins Herz. Wir waren gestern alle so sehr -mittendrin- ihr dürft gespannt sein! 

via Facebook

MITTENDRIN hat 3 Fotos Fotos gepostet.

Foto: Kai Linder Keyboard bei Johannes Oerding

Gepostet von wirsindallemittendrin20 Std.

2018 hier sind wir also und gerade MITTENDRIN in der Studioarbeit. Danke fürs zaubern an den Tasten und all den anderen Überraschungen die du mitgebracht hast bester Kai Lindner (Keys bei Johannes Oerding) Wir sind Fan! Und Chefrock Studios ihr rockt aber das wisst ihr ja ?. Das wird alles und das wird verdammt gut. Danke für alles schon jetzt! 

Foto: Peter Keller & Tilmann Ilse/Chefrock Studios Hamburg

Eine wunderbare Art unsere Arbeit zu unterstützen:

Jeder ist seines Glückes Schmied heißt es. Wir haben uns gedacht, wenn man uns unterstützen möchte, ist es vielleicht der beste Weg, auch etwas anzubieten. Aus diesem Grunde starteten wir unsere T- Shirt Crowdfunding Kampagnen über das Portal www.seedshirt.de

In Zeiten wie diesen kämpfen auch wir um jeden Cent, jeden Euro. Das klingt dramatisch? Im Prinzip ist es das. Sämtliche Vereine, Initiativen, Institutionen die sich in unserem Segment engagieren, berichten das Gleiche. Ein deutlicher Rückgang der Spendenbereitschaft ist zu spüren. Einige Unternehmen (natürlich nicht die Mehrzahl) sind nicht mehr bereit sich gegen Rechts, gegen Rassismus engagieren zu wollen, weil eben sechs Millionen AFD Wähler auch Kunden sein könnten. Traurig? Ja wir finden es traurig. Natürlich haben wir langjährige wunderbare Partner die uns unterstützen. Denen gilt unser vollster Dank. Ohne jene die an uns glauben, wären wir nichts.

Die Janosch Weihnachtsaktion bis 31.12.2017:

Seit zwei Jahren genehmigt die Janosch AG uns, ein auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenes Motiv in verschiedenen Varianten anzubieten. Entstanden ist das Ganze im Herbst 2015 im Zuge der so genannten Flüchtlingskrise. „Gemeinsam sind wir stark-egal wo Du herkommst“ ist der Slogan der sich einer hohen Beliebtheit erfreut. Jedes verkaufte Produkt fördert unsere Arbeit. Hier die Links zu den  Kampagnen:

https://www.seedshirt.de/janosch-weihnachten-kompl-2017
Einkaufstaschen:
https://www.seedshirt.de/janosch-weihnachten-2017-taschen
Weiß:
https://www.seedshirt.de/weihnachten-2017-janosch-farblos
Kids:
https://www.seedshirt.de/egal-fuer-kids-bunt
Fotos: Jupiter Jones Thomas D

Moin Liebe – Tschüss Hass (Endzeitstimmung nicht mit uns!)

Wir grüßen aus Hamburg und plädieren für die „Liebe“ und entsagen dem „Hass“

Moin Liebe – Tschüss Hass – ein Textil mit Stil! Dieses Motiv war der Renner auf den Tourneen mit „Die Fantastischen Vier“ die wir in diesem Jahr begleiten durften.

Fotos: Flo D. / Schlagzeuger „Die Fantastischen Vier & bei The Voice Of Germany

Hier die wichtigsten Links:

Hoodies/Sweater

www.seedshirt.de/endzeitstimmung-nein

Shirts – Tank Tops – Lady Shirts

www.seedshirt.de/moin-endzeitstimmung-shirts

Hoffnungsträger – Projekt „MITTENDRIN“

Alle „MITTENDRIN“ Produkte findet Ihr hier:

www.facebook.com/pg/wirsindallemittendrin/shop/?rt=28

Alle Infos zu dem Projekt: www.facebook.com/wirsindallemittendrin

Dies ist ein Musikprojekt das aufmerksam machen und helfen will. Der Erlös wird u.a an die Sea-Eye und Kinder im Krieg gespendet. „Mittendrin“ wird auch das offizielle Video zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2018“.

Alle wichtigen Links:

Spendenkonto MITTENDRIN:

www.betterplace.org/de/projects/57747-mittendrin

Wir wünschen allen Unterstützerinnen und Unterstützern , aber auch allen Menschen, egal woher sie kommen ein „Frohes Weihnachtsfest“ oder einfach ein besseres Jahr 2018.

Vielen Dank für alles!

Offizielle Pressemitteilung vom 20. November 2017

MITTENDRIN: „Musik ist die einzige Sprache, die jeder Mensch versteht, die berührt und die sich über alle Grenzen hinwegsetzt.”

In Zusammenarbeit mit „Laut gegen Nazis“ präsentiert „MITTENDRIN“ die „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2018“ und produziert das offizielle Video.

„MITTENDRIN ist ein Lied, das helfen will. Es möchte aufmerksam machen ohne zu urteilen. Es möchte zum Nachdenken anregen und Bewusstsein schaffen. Das Bewusstsein, dass wir alle in einem Boot sitzen, wir sind alle “mittendrin”. Die deutsche Singer/Songwriterin MAI hat dieses wunderbare Lied geschrieben, das nun in Kooperation mit „LAUT GEGEN NAZIS“ und zusammen mit dem Produzenten Peter Keller (u.a. Peter Maffay & Tabaluga-Chefrock Studios Hamburg) produziert wird.“

Mit der Unterstützung von weiteren tollen Künstlern und der möglichen Einbindung eines syrisch-deutschen Philharmonie Orchesters, sowie eines internationalen Kinderchors, werden wir dieses Projekt nun als offizieller Partner der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2018“ (über 1.700 Veranstaltungen 2017/bundesweit) realisieren.

Die Single wird im März 2018 veröffentlicht. Schon vor Weihnachten werden wichtige Informationen sowie ein kurzes Video veröffentlicht. Geplant ist ein Musikvideo unter Beteiligung vieler weiterer Künstler. Bestätigt sind hierfür bereits u.a der syrische Pianist und Buchautor Aeham Ahmad http://www.aeham-ahmad.com/de/ und der Liedermacher und Autor Heinz Ratz http://strom-wasser.de/ . Weitere größere Künstler werden derzeit für eine Mitwirkung am Song und für Appell Videos angefragt.

Alle Entwicklungen zum Projekt auf:

https://www.facebook.com/wirsindallemittendrin/  

www.lautgegennazis.de 

Von Mai:

„Das Bild, wie ein kleines Boot aus Papier, verpackt in Musik, den Text trägt und sich den Weg durchs Meer zu den Menschen sucht, zu den Menschen, die Hilfe brauchen und zu denen, die Hilfe geben, als Hoffnungsanker und als Zeichen, dass hier sehr wohl Menschen sind, die wahrnehmen, was da draußen passiert und nicht wegsehen, ließ mich nicht mehr los.

Es darf nicht sein, dass wir wirklich wieder wegsehen, dass wir noch immer nicht verstehen. Nicht verstehen, dass, wenn wir Menschen im Meer ertrinken lassen, sich das auch auf uns, unsere Leben auswirkt – früher oder später. Alles ist mit Allem verbunden und ich werde nicht irgendwann in die Augen meiner Tochter sehen und ihr sagen: “Ich hab von nichts gewusst, ich konnte daran nichts ändern.“ Jeder von uns kann etwas verändern, wir sind alle mittendrin und wir tragen alle die gleiche Verantwortung für das Hier, das Jetzt und das Morgen.“

https://www.facebook.com/maiwelt 

Crowdfunding www.seedshirt.de 

Motiv 1: https://www.seedshirt.de/fem-hoffnung-mittendrin

Motiv 2: https://www.seedshirt.de/me-hoffnung-mittendrin

Motiv 3: https://www.seedshirt.de/ganz-hoffnung-mittendrin

Kinder: https://www.seedshirt.de/kids-hoffnung-mittendrin

Spendenmöglichkeiten: Über Betterplace:  https://www.betterplace.org/de/projects/57747-mittendrin  

Über „Laut gegen Nazis e. V.“ / zweckgebunden:

LAUT GEGEN NAZIS E.V.

IBAN: DE 38200505501261177925

BIC: HASPDEHHXXX

HAMBURGER SPARKASSE

BETREFF: MITTENDRIN

Love-Likeattack „Love Speech Therapy“ auf Facebook:

www.facebook.com/Voting-Love-Speech-therapy

Die „Love Speech Therapy“ startet durch – Vote auf Facebook für die besten Statements aus ca. 800 Einreichungen! Plakataktion in fünf Medienstädten für den 27. Januar 2018 geplant. Sponsoren und Finanziers gesucht

Mit Bedauern mussten wir die eigentlich geplante Plakataktion zur Bundestagswahl absagen. Weder Sponsoren, noch die Möglichkeit die Plakate irgendwo zu platzieren, waren gegeben. Wir greifen unser Projekt jetzt mit Hilfe einer Schülerschaft wieder auf. 800 Userinnen und User hatten im Frühjahr/Sommer 2017 ihr ganz eigenes Statement für eine offene Welt und die Lieben eingereicht. Wir halten unser Versprechen und wollen die besten zehn Statements nach einer Vorauswahl durch die Schülerinnen und Schüler der IGS Gesamtschule Landau/Pfalz küren. Hierzu konnten wir eine zehnköpfige Jury gewinnen, die wir noch im Einzelnen bekannt geben.

Vorauswahl von 320 Statements durch die Schülerinnen und Schüler aus Landau:

In regelmässigen Abständen (2 x die Woche) veröffentlichen wir auf  www.facebook.com/Voting-Love-Speech-therapy 40 Fotos für unseren „Love – Likeattack“ Die 40 besten Statements gehen nach allen Veröffentlichungen in das Rennen für die Jury. Bereits Mitte Dezember 2017 wird diese Jury entscheiden, welche 10 Statements professionell layoutet 2500 x gedruckt werden und in den Straßen von fünf Medienstädten präsent sein werden.

Timing:

  • Votingphase Facebook bis 10. Dezember 2017
  • Entscheidung der Jury Mitte Dezember bis zur ersten Januarwoche 2018
  • Zweite Januarwoche Fotoshooting mit den Gewinnern in Hamburg/grafische Gestaltung der Plakate
  • Ende Januar Plakatierung der besten zehn Statements in fünf Städten (Hamburg, Berlin, Köln, München, Leipzig) – Unser Wunschtermin ist der 27.01.2018 (Tag der Befreiung des Konzentrationslager Auschwitz/-Internationaler Holocaust Gedenktag)

Wir wollen mit Euch gemeinsam ein Zeichen setzen. Danke. Ihr könnt uns hier unterstützen:

www.goood.de/projekt/laut-gegen-nazis/14030

www.betterplace.org/de/projects/14030/donations/new#paypal

 

 

 

Mittendrin ist eine Single der deutschen Singer-/Songwriterin „MAI“ zugunsten von Trägern und Verbänden die sich um traumatisierte Kriegskinder kümmern und diese betreuen. An der Single werden viele weitere Künstlerinnen und Künstler mitwirken.
Wir sind alle Menschen und sollten alle die gleichen Rechte haben aber die haben wir nicht.
MITTENDRIN ist ein Lied das helfen will. Es möchte aufmerksam machen ohne zu urteilen. Es möchte zum Nachdenken anregen und ein Bewusstsein schaffen. Das Bewusstsein, zu begreifen, dass wir alle in einem Boot sitzen. Wir sind alle “Mittendrin”. 
Mai: “Es kann nicht sein das wir wirklich wieder wegsehen, dass wir noch immer nicht verstehen, nicht verstehen, dass wenn wir Menschen im Meer ertrinken lassen, sich das auch auf uns, unsere Leben auswirkt, früher oder später.“
MITTENDRIN sieht die Farben am Horizont, hofft und gibt nicht auf zu spüren was möglich ist wenn wir uns bewusst werden das jeder einzelne von uns etwas tun, etwas verändern kann und Teil des großen Ganzen ist.
Mit diesem Projekt sammeln wir durch den digitalen Verkauf der Single „Mittendrin“ sowie gegebenenfalls dem Verkauf physischer Tonträger, Spenden für Kinder. Kinder die den Krieg vor dem sie geflohen sind, erlebten und schwer traumatisiert sind.
Produktion: 
(Peter Keller/Tilmann Ilse-Hamburg)

Crowdfunding für „Mittendrin“ über www.seedshirt.de Menschen die, die Hoffnung tragen und wir sind mittendrin. Seid unsere Hoffnungsträger und unterstütze damit Mittendrin – für eine bunte offene Welt:

Motiv 1: https://www.seedshirt.de/fem-hoffnung-mittendrin
Motiv 2: https://www.seedshirt.de/me-hoffnung-mittendrin
Motiv 3: https://www.seedshirt.de/ganz-hoffnung-mittendrin
Kinder:  
https://www.seedshirt.de/kids-hoffnung-mittendrin

Alle Motive sind als Hoodie & Shirts (alle Varianten) erhältlich! Die Einnahmen der Shirts & Hoodies fließen direkt in die Produktion der Single „Mittendrin“ deren Erlös für Kinder im Krieg gespendet wird. Aktueller VÖ Termin ist der 31. März 2018 zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“.

Spendenportal für das Projekt: www.betterplace.org/de/projects/57747-mittendrin
Spenden über den Verein Laut gegen Nazis e. V.:
LAUT GEGEN NAZIS E.V.
Betreff „Mittendrin“
IBAN: DE 38200505501261177925
BIC: HASPDEHHXXX
HAMBURGER SPARKASSE

Liebe statt Hass!

Nie wieder solche Bilder! Die AFD sitzt im Bundestag. Nazis wie der Höcke werden von dieser Partei umgarnt.Menschen fallen wieder auf die Rhetorik und die Gestik von damals herein. Wir wollen mit der „Liebe“ zum Leben ein Gegenpol bieten. Wie lebendig unsere Demokratie sein kann, haben wir bei unserem Projekt „Love Speech Therapy“ gelernt. Nun starten wir durch. Der 27. Januar 2018 ist der Tag, an dem wir mit den besten Statements der Userinnen und User die an dem Projekt teilgenommen haben, auf die Straße gehen wollen

Gedenken statt Bundestag (Start der „Love Speech Therapy“)

Wir wollten die besten Statements aus über 700 Einsendungen von Userinnen und Usern eigentlich vor der Bundestagswahl 2017 umsetzen. Leider fehlten uns die finanziellen Mittel und Plakatierungsflächen zu erhalten war fast schier unmöglich. Die AFD zog in das Parlament und es ist unsere Pflicht als Institution ein anderes Bild zu vermitteln.

Wir baten die Userinnen und User im März 2017, uns ihr Statement und Foto zu senden. Nach dem bescheidenen Sommer, der uns nicht die Möglichkeit bot eine Plakataktion zur Bundestagswahl umzusetzen, haben wir nun ein neues Konzept für dieses wunderbare Projekt erarbeitet. Am 27. Januar 2017 kehrt der Gedenktag wieder, der uns allen Auftrieb geben sollte, rechte Phrasen im Bundestag hinzunehmen. Der „Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz“ ist nicht nur ein internationales Symbol, sondern sollte gerade uns Deutsche zum Nachdenken zwingen. Wie kann es sein, dass nach 68 Jahren Nazis in den Bundestag einziehen. Das ist beschämend und für die Opfer rechter Gewalt und der Naziherrschaft eine Ohrfeige ins Gesicht. Wir wollen mit den wunderbaren Menschen die uns ihre Statements gesendet haben, zum 27. Januar 2018 deutlich machen, dass wir eine bunte Welt wollen, in der wir leben. Die aktuelle Situation zeigt aber auch, wie schwierig dies in der Gegenwart umzusetzen ist. Unfassbare Entwicklungen weltweit. Rechte Tendenzen in Europa und Übersee.

Wir wollen mit der „Love Speech Therapy“ und Euch gegen halten. Neue Einreichungen nehmen an der Plakataktion nicht mehr teil, allerdings werden wir diese veröffentlichen,sofern Einsendungen stattfinden.

Am Montag, den 16.10.2017 werden wir mit den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule IGS Landau/Pfalz das neue Konzept auf den Weg bringen. Wir wollen die Jugendlichen dazu ermuntern, federführend die „Love Speech Therapy“mit uns und allen Partnern umzusetzen.

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen.

„Love Speech Therapy“ auf Facebook: www.facebook.com/LoveSpeechTherapy/

 

Keine Plakatflächen & wenig Sponsoren zwingen uns die „Love Speech Therapy“- Plakataktion zu verschieben!

-Wir wären nicht wir, wenn wir uns davon beeindrucken lassen-

Ca. 800 Einsendungen haben wir von Euch erhalten, knapp 700 Statements und Fotos sind in das Rennen gegangen. Wir hatten das Ziel fünf Medienstädte mit den zehn besten Einsendungen, professionell layoutet kurz vor der Bundestagswahl mit Plakaten auf die Straße zu bringen. Eine Produktion der Plakate können wir momentan nicht finanzieren (mangelnde Sponsoren). Der T-Shirt Verkauf reicht nicht aus, um ohne Risiko die Kosten zu tragen. Abgesehen davon sind sämtliche Plakatflächen mit Partei-Plakaten und den üblichen Großkunden gebucht. Lassen wir uns davon unterkriegen? Nie im Leben! 800 Menschen haben uns ihr Vertrauen geschenkt und genau das werden wir nicht enttäuschen. Vor Allem wollen wir mit Euch ein Zeichen setzen!

 Ihr seid die wichtigsten – Zusammen können wir etwas bewegen!

Ab dem 10. September 2017 könnt Ihr bereits online voten

Abgesehen davon, dass wir alle Informationen zur Bundestagswahl ab dem 01. September 2017 veröffentlichen werden, seid Ihr gefragt. Vom 04./bis zum 24. September 2017 werden wir Eure Statements auf Facebook präsentieren www.facebook.com/LoveSpeechTherapy/ . Wir veröffentlichen täglich 35 Statements der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ihr werdet aufgerufen, die Statements zu „liken“. Die 40 Statements mit den meisten „Likes“ gehen in das Rennen. Zuviel Arbeit für Euch? Nein. Diese 700 Menschen haben etwas zu sagen und rütteln wach. Nachdenklich, provokant, bunt, rührend und fordernd. Wir würden uns freuen, wenn Ihr jene unterstützt, die dieses Land und diese Welt mit Liebe und Vielfalt erhalten wollen. Der Aufruf an die ca. 195.000 Fans von „Laut gegen Nazis“ bei Facebook www.facebook.com/istlaut/ wird zum Start der Voting-Aktion erfolgen. Selbstverständlich leisten wir zeitgleich Pressearbeit und werden alle Tools nutzen, die man heutzutage nutzen muss.

Zeitgleich gehen wir auf die Suche weiterer Partnerinnen und Partner, die die Wirtschaftskraft haben, die Plakataktion mit uns gemeinsam umzusetzen!

Timeline:

04. September 2017 – Start der Online Voting Aktion bei www.facebook.com/LoveSpeechTherapy/

24. September 2017 – Ende de Online Votings

06. Oktober 2017 – Vorstellung der besten Statements (von den Userinnen und Usern ermittelt)

20. Oktober 2017 – Bekanntgabe der besten 10 Statements (Ermittelt durch unsere Jury)

03. bis 07. November 2017 – Fotoshootings mit den besten 10 Statement Geberinnen und Gebern (Fotograf S. Mietzner)

15. bis 30. November 2017 – Professionelle Erstellung der Plakatlayouts durch Lena Winkel www.lenawinkel.com 

01. bis 15. Dezember 2017 – Produktion der Plakate (2.500 Stück)

13. bis 27. Januar 2018 – Plakatieren von jeweils 500 Plakaten in fünf Großstädten (Hamburg, Berlin, Köln, München, Dresden)

Der 27. Januar ist der „Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz“ – Gegen das Vergessen!

Wenn Ihr uns direkt unterstützen wollt-könnt Ihr dies hier tun:

www.seedshirt.de/liebeiststaerker

 

 

 

 

Am 24. September 2017 wird gewählt. Die AFD gewinnt laut aktueller Prognosen in den Prozentpunkten wieder leicht dazu. Erstmalig werden Rechtspopulisten und Rechtsextremisten wieder in ein deutsches Parlament einziehen. Soviel ist wohl leider sicher. Zivilgesellschaftliches Engagement ist in dieser Zeit das wichtigste Gut, um rechten Hetzern und dem steigenden Hass etwas entgegen zu setzen. Wir bewundern seit Jahren die vielen wunderbaren Initiativen in Deutschland die sich tagtäglich für demokratische Werte und für die Freiheit des Denkens engagieren. Menschen die sich gegen all die Menschenverachtung, die sich immer mehr etabliert, stemmen. Menschen die nicht zulassen wollen, dass der Hass und Vorurteile gewinnen.

Wir haben ein sehr einfaches T-Shirt mit dem Slogan „Moin Liebe-Tschüss Hass“ produziert. Eine einfache Botschaft die sehr deutlich ist und sich bei vielen einer steigenden Beliebtheit erfreut. Sicher, wir müssen bei unserer Berichterstattung und im Social Media in die Tiefe gehen. Das tun wir. Wichtig ist jedoch auch, dass wir mit einfachen Worten gegen all diesen Populismus agieren.

Wir rufen schon jetzt in der Sommerpause zur Bundestagswahl auf und appellieren an alle: Engagiert Euch in den vielen Initiativen die in Deutschland etwas bewegen. In jeder Stadt gibt es sie. Stärkt ihnen den Rücken. Nur so kann der Hass keine Oberhand gewinnen. macht es mit Liebe!

Shirt Links:
www.seedshirt.de/moin-lst
www.seedshirt.de/liebeiststaerker