wg-gesucht1

„WG-Gesucht.de freut sich, Laut gegen Nazis bei ihren zahlreichen Aktionen langfristig zu unterstützen. Als großes Internetportal erfüllen wir die Aufgabe, Menschen aus aller Welt zu verbinden und ihnen ein gemeinsames Zuhause zu ermöglichen – egal, woher sie kommen, welche Hautfarbe sie haben und welche Sprache sie sprechen. Ein Zuhause, in dem Menschen verschiedener Kulturen friedlich zusammenleben, voneinander lernen und respektvoll miteinander umgehen. Ein Zuhause, in dem sich Menschen Geborgenheit geben und aus Bekannten Freunde werden. Als Unternehmen fühlen wir uns verpflichtet, das lebendige Zusammenleben in einer Gemeinschaft zu fördern, Vielfalt als Bereicherung und Globalität als Chance zu sehen.Dafür stehen wir auf.“

sony-music-logo-wordmark

„Wir sind sehr stolz, dass Topkünstler wie Die Fantastischen Vier, die bei SONY MUSIC unter Vertrag sind, sich für die Kampagne ‚Laut gegen Nazis‘ engagieren. Was wir brauchen sind Menschen, die gegen rechte Gewalt aufstehen und die der rechten Szene in Deutschland Paroli bieten. Was wir brauchen, sind Menschen, die NEIN sagen zu Rassismus und Antisemitismus, die sich engagieren, um ein tolerantes Zusammenleben der verschiedenen Kulturen in Deutschland zu ermöglichen. SONY MUSIC steht für eine sehr vielseitige, bunte und interessante Musikkultur. Unsere Künstler kommen aus der ganzen Welt. Wir unterstützen die Kampagne ‚Laut gegen Nazis‘ – Rechte Gewalt kann jeden treffen.“

warner_central_europe

„Die Musik unserer Künstler ist so vielfältig, facettenreich und international wie die Fans, die sie hören. Sie repräsentiert unterschiedlichste Kulturen und individuelle Lebensstile. Gerade deshalb setzen wir uns gemeinsam mit unseren Künstlern Seeed, Monrose, Beatsteaks, Roger Cicero, Sasha und vielen anderen für ein kreatives, weltoffenes und tolerantes Deutschland ein, in dem keine Form von rechter Gewalt – sei es Fremdenfeindlichkeit, Rassismus oder Antisemitismus – Platz hat. Was wir stattdessen brauchen ist eine lebendige und couragierte Zivilgesellschaft. Deshalb ist es für uns und unsere Künstler selbstverständlich, die Kampagne ‚Laut gegen Nazis‘ zu unterstützen!“

kaifulogo

„Für eine Kultur der Vielfalt – Wir stehen auf! impliziert bereits Bewegung und auch dafür steht die KAIFU-LODGE als Fitnessclub in Hamburg. Body and mind sind nicht voneinander zu trennen. Bewegung im Geiste ist ebensowichtig und erstrebenswert. Auch wir freuen uns über eine multikulturelle Vielfalt unserer Mitarbeiter, angefangen von unserem Masseur Ashish aus Indien bis zu unserem Trainer mit Wurzeln aus Ghana oder Kuma, unser Küchenchef aus Sri Lanka. Ein buntes Team was Spass macht und uns immer wieder neuen kreativen Input gibt, was für einen Trendsetterclub, wie die KAIFU-LODGE, einen wesentlichen Faktor darstellt. Gerne wollen wir Laut gegen Nazis im Folgejahr als Partner unterstützen. Der Sport bietet Menschen jeglicher Coleur eine Plattform des Austauschs auf sportlicher Ebene und kann somit auch einen Beitrag für eine Welt ohne Menschenverachtung leisten. Wir freuen uns wenn Werte wie respektvoller Umgang miteinander, egal welcher Herkunft wieder mehr in den Fokus gelangt. Mit der Teilnahme unseres Fussballtemas am KULT Turnier wollen wir internationale Flagge zeigen und wieder laut werden.“

Hallo Leute! Wir haben es gestern angekündigt. Die Janosch AG fördert unsere Projekte mit dem lizenzfreien Verkauf von T-Shirts Hier sind sie!
Neu:
„united by difference“ – die gesamte Janosch Familie
https://www.seedshirt.de/united
Neu: „Musik überwindet Grenzen“
https://www.seedshirt.de/musik
Aufgrund der extremen hohen Nachfrage limitiert auf 1.000 Stück
https://www.seedshirt.de/gemeinsam-sind-wir-stark

Wir haben 2016 und 2017 sehr viel vor. Die Bundestagswahl liegt an und wir planen zwei Projekte, die Ihr sicherlich mitbekommen werdet. Die „Counter Speech Tournee 2016“ hat uns sehr viel Mut gemacht. Wir konnten gemeinsam mit den vielen Initiativen vor Ort viel bewegen. Wir planen nicht nur Konzerte, sondern wir haben ein Projekt gegen den Hass im Rahmen des Bundestagswahlkampfes für den Herbst vor. Hier wird es natürlich alte bekannte Gesichter geben. Neben Smudo werden viele weitere daran teilnehmen.

Dieses Shirt ist unser Protest gegen eine „Gefühls-Politik“ -Behauptungen müssen mit Fakten untermauert werden-

Rechtspopulisten nutzen diese  Form der Politik und gewinnen damit Stimmen:

front-basic-unisex-hoodie-272727-558x

„Ich habe das Gefühl wir werden von Flüchtlingen überrollt“ – „Ich habe das Gefühl Flüchtlinge vergewaltigen unsere Frauen“ – „Ich habe das Gefühl die nehmen uns alles weg“ . Genau mit solchen Phrasen gewinnen Populisten ihre Jünger. Mit Fakten belegen diejenigen die dieses Konzept der Verunsicherung betreiben, ihre Phrasen nicht.

„Der Begriff postfaktische Politik bezeichnet ein politisches Denken und Handeln, bei dem Fakten nicht mehr im Mittelpunkt stehen. Die Wahrheit einer Aussage tritt hinter den Effekt der Aussage auf die eigene Klientel zurück. In einem demokratischen Diskurs wird – nach dem Ideal der Aufklärung – über die zu ziehenden Schlussfolgerungen aus belegbaren Fakten gestritten. In einem postfaktischen Diskurs wird hingegen gelogen, abgelenkt oder verwässert – ohne dass dies entscheidende Relevanz für das Zielpublikum hätte. Entscheidend für die von postfaktischer Politik angesprochenen Wähler ist, ob die angebotenen Erklärungsmodelle eine Nähe zu deren Gefühlswelt haben.“ (Quelle: Wikipedia)

back-organic-shirt-272727-558x

„Postfaktisch“ könnte sogar das Wort des Jahres 2016 werden.

Beitragsfoto: http://menschen-in-dresden.de

Wir sagen: Moin Liebe – tschüss Hass. Mit dem Kauf eines Shirts unterstützt du die Arbeit des Vereins Laut gegen Nazis aus Hamburg. Die Einnahmen fließen in die Umsetzung der „Counter Speech Tour“- gegen Hassrede für mehr Menschlichkeit.

Wähle einfach einen Schnitt und eine Farbe aus und setze gemeinsam mit uns ein Zeichen.

Zu kaufen gibt es unsere Shirts unter:

https://www.seedshirt.de/moinliebe